Preise 2017

 

Stellvertretender künstlerischer Leiter der Fachrichtung Bühnentanz der Staatlichen Ballettschule Berlin Herr Marek Rózycki lädt talentierte Kinder zum einwöchigen professionellen Training an der Staatlichen Ballettschule Berlin ein.

Ausnahme dieser Preisvergabe: Falls die Jurymitglieder keine dazu passenden Kinder im Ballettwettbewerb finden konnten, wird der Preis nicht vergeben.

 

 

Delattre Dance Company bietet den Siegern folgende Preise an:

1 x klassisches Training mit der Delattre Dance Company

(Das Training findet in Mainz, im Tanzraum statt.)

2 x Zuschauen für max jeweils 5 Personen beim Training und Rehearsal

2 x 2 Freikarten für die Veransaltungen im Gallustheater in Frankfurt von im November 2017

Wir bedanken uns bei der Delattre Dance Company, besonders beim Ballettdirektor Herrn Stéphen Delattre und Geschäftsführer Herrn Martin Opelt für die Unterstützung von SPERA2017.

 

 

SOLO Dancewear bietet allen Siegern des 1.Platzes in den Solo-Tanzkategorien ein Balletttrikot an. 

Homepage von SOLO Dancewear: http://www.solo-dancewear.com/en/

 

 

mik@ bietet den Siegern des 2.Platzes in den Solo-Tanzkategorien ein T-Shirts und den Siegern des 3.Platzes in den Solo-Tanzkategorien Ballettschläppchen an.

Homepage von mik@: http://www.ballett-mika.de/

 

 

Atelier YOSHINO bietet einem gewonnenen Leher einen Preis an.

Homepage von Atelier YOSHINO: http://www.atelier-yoshino.com/

 

 

Herr Guy Jean-Jacques ALBOUY lädet ein talentiertes Mädchen und einen talentierten Junge zu "the International Ballet Summer School Dresden" ein.

Homepage von "the International Ballet Summer School Dresden": http://balletsummerschool.de/en/welcome/

 

 

 Herr Alexandros Chatziaras lädet maximal zwei talentierte Mädchen und zwei talentierte Jungs zwischen 15 und 18 Jahre alt zu einem einwöchtigen Sommerkurs in der Higher Professional Dance School in Piraeus-Athenes Griechenland ein.  Er findet zwischen 21. und 29.August 2017 statt.

https://www.facebook.com/achatziaras/?pnref=lhc

 

 

Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten.

Training in der Staatlichen Ballettschule Berlin

Zuschauen beim Training und Rehearsal vom Delattre Dance Company

Training mit dem Hessischen Staatsballett

Produkte von SOLO Dancewear

 

 

Delattre Dance Company

An diesem Donnerstag, 18.Mai 2017 findet eine Premiere unseres Sponsors Delattre Dance Company „Social Instinct“ statt!

 

Social Instinct

Mit der Tanzproduktion „Social Instinct“ präsentiert die Delattre Dance Company einen Ballettabend, bei dem sich vier Choreografen mit den Fragen beschäftigen:

Was macht uns Menschen menschlich?

Was unterscheidet uns vom Tier? Welche Gemeinsamkeiten stecken in unserem Verhalten?

Wieviel Tier steckt noch im zivilisierten Menschen des 21. Jahrhunderts?

„Social Instinct“ meint das Verlangen nach sozialer Zugehörigkeit in einer Gruppe Gleichartiger, die Tatsache, dass Mensch und Tier sich in einer "Herde", zu der sie gehören, wohlfühlen. Es beschreibt aber auch die Tendenz sich in dieser Gruppe den allgemeinen Verhaltensmustern anzuschließen und sich so wie die anderen Mitglieder zu verhalten.

Im Tanz gehen die Choreografen Sharon Vazanna aus Israel, Kenneth Tindall aus England, Jonas Vlerick aus Belgien und Stéphen Delattre diesen Fragen nach und entwickeln mit neo-klassischen und modernen Tanzelementen ihre ganz individuellen Antworten.

 

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen und spannenden Ballettabend, der unterschiedliche Wahrnehmungen unserer Gesellschaft und unseres Verhaltens beleuchtet und kritisch hinterfragt.

 

Vorstellungstermine:

Donnerstag: 18. Mai - 20 Uhr / Premiere ausverkauft

Freitag: 19. Mai - 20 Uhr

Samstag: 20. Mai - 20 Uhr

Sonntag: 21. Mai - 18 Uhr

 

Freitag: 2. Juni - 20 Uhr

Samstag: 3. Juni - 20 Uhr

Sonntag: 4. Juni - 18 Uhr

 

Freitag: 9. Juni - 20 Uhr

Samstag: 10. Juni - 20 Uhr

Sonntag: 11. Juni - 18 Uhr

Tickets für diese Veranstaltung erhalten Sie unter Mainzer kammerspiele.

 

 

2 x 2 Freikarten für eine Veransaltung, namens „Notre-Dame de Paris“ im November 2017 werden als Preis von „best Choreografie“ angeboten.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns beim Geschäftsführer Herrn Martin Opelt und beim Ballettdirektor Herrn Stéphen Delattre für die großzügige Unterstützung.